17. Sportolympiade der deutschen Schulen im südlichen Afrika

In Windhoek [Namibia] fand vom 16. bis 21. September 2o18 die 17. Sportolympiade der deutschen Schulen im südlichen Afrika statt. Zu diesem Event trafen sich über 250 SchülerInnen und Schüler sowie 50 Lehrer aus den teilnehmenden sechs deutschen Schulen aus Kapstadt, Hermansburg, Johannesburg und Pretoria sowie -bereits zum 2. Mal in der Geschichte der Spiele- auch ein Team der GSIS Accra beim diesjährigen Ausrichter, der Deutschen Höheren Privatschule in Windhoek.

Aus sportlicher Sicht liefen die Wettkämpfe in den drei Kategorien Schwimmen, Leichtathletik und Ballspiele ab. Die Veranstaltung hat eine langjährige Tradition, die teilnehmenden Schulen bereiten sich im Vorfeld akribisch darauf vor und als Resultat werden zum Teil sportliche Spitzenleistungen erbracht. Das kleine Team aus Accra ist dabei mit seinem Abschneiden im Mittelfeld sehr zufrieden und kann als beste Platzierung den 4. Platz im Ballwurf der Mädchen für sich verbuchen. Herzlichen Glückwunsch!

Ansonsten stand für die GSIS der olympische Gedanken „dabei sein ist alles“ im Vordergrund und so konnten, unterstützt durch ein tollen Rahmenprogramms der Gastgeber, viele neue Kontakte hergestellt und zahlreiche neue Freundschaften geschlossen werden.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle unsere Athleten für deren Engagement im Training und im Wettkampf, dem Team der Betreuer der GSIS für deren Arbeit sowie einen ganz besonders herzlichen Dank an die Veranstalter der DHPS Windhoek für deren Gastfreundschaft, die gesamte Organisation und die vielen unvergesslichen Tage in Namibia!