German Swiss International School - Accra

The Bilingual Advantage

Das Profil der GSIS- Accra zeichnet sich durch jahrgangsübergreifende Arbeiten, den bilinguale Unterricht, die Ganztagsschule mit rhythmisierten Schultag von Klasse 1-9 aus. Seit dem Schuljahr 2014/ 2015 wird das Konzept der Ganztagsschule mit rhythmisiertem Schultag und gemeinsamem Mittagessen umgesetzt.

Dieser Aspekt unseres Schulprofils gestattet eine individuelle Förderung, die Möglichkeit gemeinsam, miteinander und voneinander zu lernen und eine kreative Freizeitgestaltung. Damit wird die GSIS als Ganztagsschule auch dem gesetzlich vorgegebenen Erziehungsauftrag der Schule umfassender gerecht, wonach dem Schüler Wissen und Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, Einstellungen und Haltungen mit dem Ziel vermitteln werden sollen, die Entfaltung der Persönlichkeit und die Selbständigkeit ihrer Entscheidungen und Handlungen zu fördern.

Die Umsetzung der obengenannten Ziele erreichen wir mit einer sinnvoll rhythmisierten, den Kindern angepassten Tagesstruktur, in der Stunden wie Studienzeit (study time), Talentzeit (time for talent), Förder- und Forderstunden (support and challenge) und Spielstunden (game und free play) einbaut sind



 

Studienzeit/ study time

Mit diesem Angebot fördern wir das selbstständige Lernen und Üben und vertiefen nach Bedarf Unterrichtsinhalte mit zusätzlichen Übungs- und Transferaufgaben. Schülerinnen und Schüler können diese Zeit nutzen, um Gruppenarbeiten zu beenden oder Projektaufträge zu erledigen. Die Studienzeit soll die Hausaufgaben weitestgehend ersetzen. Die Lehrkräfte sind Lernbegleiter und unterstützen die Schülerinnen und Schüler vor allem in der Anwendung sinnvoller Lernmethoden, die zu Beginn eines jeden Halbjahres in ganz speziellen Methodentrainingstagen in allen Klassen vorgestellt und eingeübt werden.Die Studienzeit am Morgen eines jeden Schultages ist optional.

Talentzeit/ time for talents

Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-6 wählen sich in ein naturwissenschaftliches, musikalisches, handwerkliches, sportliches, künstlerisches Angebot, je nach Neigung, für ein Halbjahr ein. Die Aktivität kann zum zweiten Halbjahr gewechselt werden.

 

Fördern und Fordern/ support and challenge

In dieser Stunde fördert der Klassenlehrer/ die Klassenlehrerin seine Kinder ganz individuell, durch ein spezielles Lern- und Übungsangebot, das den Lerninhalt festigt bzw. vertieft.

 

 

                

Gesellschaftspiele/ Game

Gerade beim Spielen von Gesellschaftsspielen können unsere Schülerinnen und Schüler internationaler Herkunft sprachlich voneinander profitieren. Allein schon des Gewinnens wegen kommunizieren Kinder in der Sprache, die ihnen dies am ehesten ermöglicht.

Dieses Spielangebot bietet eine echte Kommunikationssituation, in der es um die spontane Anwendung der Fremdsprache geht und das Korrigieren sprachlicher Fehler nicht im Vordergrund steht.

       

Freies Spiel/ free play

Die Klassenlehrerinnen und Lehrer gehen mit den Schülerinnen und Schüler nach draußen, wo auf dem Schulhof und dem Spielplatz gespielt werden kann.